Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

Exclude Pages

 Funktionen von Exclude Pages

Mit dem Wordpress-Add-on Exclude Pages kann ein Blogbetreiber eines der größten Probleme beim Blogging lösen. Ein guter Blog wächst im Laufe der Zeit stetig an, wodurch häufig Anpassungen in der Navigation nötig werden. Es fehlt schlichtweg der Platz, um alle Artikel anzuzeigen. Zudem müssen nicht alle Seiten des Blogs dem breiten Publikum zur Verfügung gestellt werden. Hier setzt "Exclude Pages" an. Dieses sehr einfache Plug-in für Wordpress fügt beim Erstellen einer Seite im Backend des Blogs ein zusätzliches Feld ein. Mit dieser Checkbox "include this page in menus", die standardmäßig aktiviert ist, kann die Seite nun versteckt werden. Hierfür ist nur der Haken zu entfernen. Nicht nur beim Erstellen kann diese neue Auswahl getroffen werden, denn auch beim Bearbeiten einer beliebigen Unterseite kann der Blogbetreiber das Feld von Exclude Pages nutzen. Ist eine Seite versteckt, verschwindet sie auch aus dem Untermenü. Daher kann eine Besucherin oder ein Besucher sie so auch nicht mehr finden. Die entsprechende Site ist dann nur noch über das Backend sichtbar. Damit die Seite aber von den Bots der Suchmaschinenbetreiber oder interessierten Usern gefunden werden kann, muss sie intern verlinkt werden. Dies sollte aber keine allzu große Hürde darstellen.

Historie von Exclude Pages

Exclude Pages wird regelmäßig weiterentwickelt und erfreut sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Von Simon Wheatley, der schon mehrere funktionelle Erweiterungen für Wordpress programmiert hat, entwickelt, wurde es bereits im letzten Jahrzehnt zu einer der gefragtesten Erweiterungen für Wordpress. Anhand der Download-Zahlen kann man auch erkennen, dass es sich bei Exclude Pages um das bei Weitem erfolgreichstes Produkt von Wheatley im Wordpress Umfeld handelt.

Vorteile von Exclude Pages

Es gibt einige Add-ons für Wordpress, die sich mit der Thematik versteckter Seiten beschäftigen. Meistens sind sie aber sehr umständlich zu bedienen. So müssen sie beispielsweise erst aufgerufen werden, bevor man die Seiten verstecken kann. Exclude Pages hingegen ist sehr einfach zu handhaben. Mehr als die Auswahl durch die Checkbox "include this page in menus" muss beim Erstellen oder Bearbeiten einer Seite nicht gemacht werden. Positiv zu erwähnen ist dabei der Umstand, dass die Checkbox von Exclude Pages standardmäßig auf "Ja" steht. So muss man erst manuell aktiv werden, um mit dem Herausnehmen des Hakens die Seite zu verstecken. Durch diese einfache Methode, Seiten aus der Navigation herauszunehmen, kann der Blog übersichtlich gestaltet werden, ohne für diese Zwecke einen großen Aufwand betreiben zu müssen.

Optimiertes WordPress Hosting finden Sie direkt bei uns.
Auf Wunsch übernehmen wir auch das WordPress Update Ihrer Plugins für Sie.
Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per