Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

eject

Der Befehl eject dient zum Auswerfen portabler Datenträger wie CDs, Disketten, ZIP-Laufwerke oder mobiler Festplatten. Sollte das auszuwerfende Gerät eingehängt (gemountet) sein, übernimmt eject selbsttätig das Aushängen. Sofern kompatible Hardware vorhanden ist, können Sie mit dem Befehl eject auch einige Grundfunktionen Ihres CD-ROM-Laufwerks kontrollieren. Beachten Sie, dass der Befehl eject nicht zum sicheren Entfernen von USB-Speichermedien geeignet ist.


Der Befehl eject erfordert die Angabe eines entsprechenden Mount Points oder Gerätedateinamens. Die Angabe des vollen Pfadnamens ist dabei nicht zwingend notwendig. Die folgenden Eingaben können Sie daher gleichwertig verwenden:

$ eject /mnt/cdrom (Auswerfen via Mount Point)
$ eject /dev/cdrom (Auswerfen via Gerätedateiname)
$ eject cdrom (Einfaches Auswerfen)

Wenn Sie kein Gerät angeben, versucht der Befehl eject stets das Medium cdrom auszuwerfen, sofern Sie in den Standardeinstellungen nichts anderes festgelegt haben.


Normalerweise gibt der Befehl eject nur dann eine Meldung aus, wenn das betreffende Medium nicht entfernt werden kann oder ein anderer Fehler auftritt. Wünschen Sie trotzdem einen detaillierten Bericht zur ausgeführten Aktion, so verwenden Sie hierzu die Option -v.


Die Optionen -c, -t und -x im Zusammenhang mit dem Befehl eject dienen zur Steuerung von CD-Laufwerken, sofern diese kompatibel sind. -t schließt ein geöffnetes CD-Laufwerk. Mit -x und einer nachfolgenden numerischen Angabe können Sie die Lesegeschwindigkeit des Laufwerks festlegen.

$ eject -t -x8

verwendet die 8-fache Lesegeschwindigkeit. Geben Sie eine Null an, um die maximale Geschwindigkeit des Laufwerks zu nutzen. Dieser Parameter wird zurückgesetzt, sobald Sie das Medium wechseln.

Wenn Sie ein Wechsellaufwerk mit mehreren Trays benutzen, können Sie die Option -c mit nachfolgender Angabe einer Slotnummer verwenden, um einzelne CDs anzusprechen. Beachten Sie hierbei, dass der erste CD-Slot die Nummer 0 trägt. Die aktuell geladene CD darf nicht in Verwendung sein, während Sie dieses Kommando ausführen.


Mit der Option -h können Sie sich eine kurze Übersicht zum Befehl eject anzeigen lassen. Ausführlichere Angaben erhalten Sie auf den Handbuchseiten des Befehls, welches Sie mit

$ man eject

aufrufen können.

  • Montag, 26 März 2012

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per