Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

SSL-Verschlüsselung des SMTP-Servers als Smarthost

Eine E-Mail versenden kann jeder. Doch wie genau funktioniert der Versand? Und lassen sich die Daten auch verschlüsselt übertragen? Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dieser Frage und erklärt, wie Sie eine sichere Übertragung einrichten können.

Webhosting

Was ist eigentlich ein Smarthost?

Zunächst klären wir einmal die Fragen, was denn überhaupt ein Smarthost, bzw. ein Mail-Relay-Server ist. Damit wird eine spezielle Form eines SMTP-Servers bezeichnet. Dieser überprüft jede zu verschickende E-Mail, ob der Sender diese über diesen Mailserver an einen beliebigen Empfänger verschicken darf. Sofern der Sender autorisiert und der Empfänger auf keiner Blacklist steht, wird die E-Mail normal übertragen.

Wofür wird ein solcher Smarthost genutzt?

Smarthost werden besonders häufig eingesetzt. Wenn man einen bestimmten Mailserver über ein E-Mail-Programm, wie Outlook oder Thunderbird, nutzen möchte, wird dieser direkt zum Smarthost des Nutzers. In den meisten Fällen ist für die Verwendung eine Anmeldung beim entsprechenden Mailanbieter notwendig. Damit erhalten Sie Zugangsdaten, mit den Sie Ihr Mail-Programm mit dem SMTP-Server verbinden können.

Ähnlich funktioniert es bei eigenen Mailservern. Da Sie über Ihnen Internetanbieter stets eine dynamische IP-Adresse erhalten, werden Ihre Mail-Anfragen in der Regel von den Spamfiltern des Empfängers ausgefiltert. Wenn Sie einen Smarthost nutzen, den dieser als vertrauenswürdig erachtet, werden Ihre Nachrichten dennoch übertragen. Auch hierfür muss der Sender sich vorher auf dem Mail-Relay-Server authentifizieren.

Das gleiche Prinzip wird auch bei Online-Spam- und Online-Virenfiltern verwendet. Bevor eine E-Mail an den Empfänger weitergeleitet wird, scannt ein solcher Mail-Relay-Server die Nachrichten nach Viren und filtert dort direkt schädliche Nachrichten raus, bevor diese den Empfangsserver erreichen.

Wie kann ich nun meine E-Mails verschlüsselt über einen Smarthost versenden?

Um E-Mails verschlüsselt zu versenden, muss der Mail-Client oder der Mailserver, den Sie nutzen, die SSL/TLS-Verschlüsselung unterstützen. Sofern dies gegeben ist, können Sie sich einfach mit dem Smarthost-Server verbinden. Nutzen Sie hierfür die Zugangsdaten, die Sie vom Serverbetreiber (in der Regel dem Mailanbieter) erhalten haben. Stellen Sie dabei sicher, dass für die Standardauthentifizierung per TLS der Port 587 genutzt wird.

Sollten Sie keine SSL/TLS-Verschlüsselung verwenden können, ist eine Verbindung mit dem Smarthost weiterhin möglich, allerdings müssen Sie dann komplett auf die Verschlüsselung der Übertragung verzichten.

Als Kunde von DM Solutions nutzen Sie den SMTP-Server Ihres Webaccounts automatisch als Smarthost, wenn Sie sich durch ein E-Mail-Programm mit Ihrem Postfach verbinden. Sollten Sie Hilfe bei der Einrichtung benötigen, finden Sie in unserem Hilfebereich einige nützliche Anleitungen zu Einrichtung Ihrer E-Mail-Adresse. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit über unser Kontakt-Formular an uns wenden.
  • Sonntag, 11 Oktober 2015

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie kommentieren als Gast.

Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per