Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

Upgrade

Ein Upgrade, englisch für Aufrüstung, bezeichnet im Allgemeinen die Hochstufung eines Gegenstandes oder Produkts in eine höherwertige Kategorie. Das Ziel ist hierbei eine höhere Leistungsfähigkeit des Produktes zu erreichen. Der Begriff findet sich in den verschiedensten Bereichen des Alltags wieder: Upgrades gibt es sowohl bei Fahrkarten, als auch in Bereichen der IT. Das Gegenteil eines Upgrades ist ein "Downgrade" (englisch to downgrade = herunterstufen), welches die Zurücknahme der Hochstufung bedeutet. Dieser Begriff wird vor allem in der IT verwendet. Ein Downgrade erfolgt meist bei fehlerhafter Software oder bei geringer Akzeptanz durch die Benutzer. Das Downgrade ist in aller Regel kostenfrei.
In der IT bezeichnet ein Upgrade die Aufwertung eines Produkts durch Verbesserung der Hard- oder Software. In der Software-IT wird zwischen Minor- und Major-Upgrades unterschieden. Minor-Upgrades bezeichnen nur geringfügige Änderungen, während Major-Upgrades grundlegende Änderungen der Software beinhalten.
In der Hardware ist ein Upgrade meist nur durch den Austausch der Komponenten, wie zum Beispiel dem Prozessor, möglich. Durch den Tausch eines Prozessors gegen einen höherwertigen, wird die Leistungsfähigkeit des Computers erhöht und somit ein Upgrade durchgeführt.

Ein Upgrade in der Software-IT kann sowohl den Wechsel zu einer höherwertigen Variante, als auch den Wechsel zu einer komplett neuen Version eines Programms bezeichnen.
Beispiele für Software-Upgrades ohne Versionswechsel sind z.B. viele kostenlose Virenschutzprogramme. Dort ist die Basisversion kostenlos, aber ein Upgrade zu einer höherwertigen Variante mit mehr Funktionen möglich. Dieses Upgrade ist kostenpflichtig. Die Version der Software ändert sich nicht, der Funktionsumfang wird jedoch erweitert. In diesem Fall ändert sich lediglich die Variante der Software, die Version bleibt jedoch gleich.
Ein Software-Upgrade wird oft zu Unrecht mit einem Update gleichgestellt. Das Update bezeichnet, gegenüber dem Upgrade, nur kleine Verbesserung des Produkts. Ein Software-Upgrade bringt jedoch nicht nur geringe Verbesserungen, sondern viele, neue Funktionen, die das Produkt grundlegend umgestalten. Updates eines Programms werden meist kostenlos zur Verfügung gestellt, Upgrades hingegen sind oft kostenpflichtig.

Im Bereich des Webhosting bezeichnet der Begriff Upgrade eine Umstellung von einem niedrigeren Webhosting Paket auf ein größeres Webhosting Paket. Dies führt zu einer Steigerung der Leistungen. So kann zum Beispiel durch ein Upgrade ein größerer Webspace erworben werden. Aber auch verbesserte Supportleistungen können durch ein Upgrade erworben werden.
Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per