Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

Scriptsprachen

Hinter dem Begriff Scriptsprachen verbergen sich Programmiersprachen. Scriptsprachen werden vor allem für kleine und überschaubare Programme verwendet. Sie werden vor allem zur Integration von gegebenen heterogenen Softwaresystemen benutzt. Die Ausführung des Programmcodes ohne getrennte Übersetzungsphase wird durch Scriptsprachen ermöglicht. Diese Programme werden als Skripte (englisch Scripts), bei Microsoft auch als Makros, bezeichnet. Sie erscheinen als Quelltextdateien und können so leicht mit einem normalen Editor bearbeitet und angepasst werden.

Deshalb werden Scriptsprachen immer dann verwendet, wenn bestehende Programme oder eine Reihe verschiedener Komponenten verknüpft werden sollen. Da dies immer wichtiger wird, nimmt auch die Verwendung von Scriptsprachen immer weiter zu. Außerdem ist eine Scriptsprache sinnvoll, wenn sich die Anwendung mit der Zeit stark ändert beziehungsweise in einem heterogenen Umfeld stark erweitert werden muss. Sind in der Anwendung dagegen komplexe Algorithmen und Datenstrukturen enthalten beziehungsweise große Datenmengen müssen verarbeitet werden, sind Scriptsprachen dafür weniger geeignet. Für diese Aufgaben gibt es die sogenannten Systemsprachen.
Die genaue begriffliche Abgrenzung der beiden Begriffe ist auf Grund der immer komplexer werdenden Programme schwierig geworden.

Merkmale
Scriptsprachen können daran erkannt werden, dass die Variablen implizit deklariert sind. Außerdem sind sie durch eine dynamisch, automatische Typumwandlung beziehungsweise eine fehlende Typunterscheidung gekennzeichnet. Ein weiteres Merkmal ist die automatische Speicherverwaltung und Speicherbereinigung. Sie werden ohne getrennte Übersetzungsphasen ausgeführt, weshalb sie einen Interpreter gebrauchen. Dies sorgt für die Schnelligkeit der Anwendung.
Der Vorteil von Scriptsprachen ist das schnelle Erlernen und die schnelle Erstellung von kleinen Programmen. Nachteilig ist jedoch, dass es keine gute Überprüfungsmöglichkeit gibt und die Variablenverwendung in größeren Projekten auf Grund der impliziten Deklarierung nicht gut lesbar ist.

Geschichte
Scriptsprachen werden vor allem im Bereich Internet eingesetzt. Sie wurden jedoch schon weit vor diesem gebraucht und gehen auf einfache Kommandosprachen aus der Mitte der 60er Jahre zurück, die genutzt wurden, um Abläufe zu automatisieren. Sie waren besonders bei Administratoren sehr beliebt. Diese Kommandosprachen wurden weiterentwickelt und in den 80er und 90er Jahren sind dann daraus die Scriptsprachen im heutigen Sinne entstanden.

Beispiele
Wichtige Scriptsprachen sind heutzutage Pearl, Python, JavaScript, PHP und Ruby. Sie sind plattformunabhängig. JavaScript und Python sind vor allem bei Internetanwendungen zu finden, für die sie ursprünglich auch entwickelt wurden. Eine weitere wichtige Scriptsprache ist VBScritp, die jedoch an bestimmte Betriebssysteme gekoppelt ist.
Neben diesen universellen gibt es auch spezialisierte Scriptsprachen, wie zum Beispiel awk, das für die Textverarbeitung unter Unix verwendet wird, oder PHP, welches zur Erstellung dynamischer Webseiten beziehungsweise Webanwendungen verwendet wird.

Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per