Rootserver

Unter dem Begriff Rootserver werden, in der Umgangssprache, zwei unterschiedliche Dinge verstanden. Die einzig korrekte Definition lautet: Rootserver ist die Kurzform für den Begriff Root-Nameserver. Ein Rootserver hat die einzige Aufgabe, die Root-Zone des DNS zu veröffentlichen. Eine zuverlässige Zuordnung zu ermöglichen, darin besteht die Aufgabe eines solchen Servers.

Fälschlich werden in der Umgangssprache Server mit besonderen "Superuserrechten" ebenfalls als Rootserver bezeichnet. Genauer betrachtet handelt es sich bei dieser Serverform um einen Host, einen Server, der nicht mit anderen Nutzern geteilt wird.

Der Rootserver oder Root-Nameserver und seine Aufgabe für das DNS:

Ein Rootserver verwaltet praktisch nur eine Datei. Diese Datei beinhaltet alle, für die Funktion des Domain Name Systems - DNS, notwendigen Informationen. Über die Auswertung der Datei werden die Toplevel - Domains und ihre IP-Adressen zuordnungsfähig. Da das System einer Hierarchie folgt und die Datei praktisch die Wurzel bildet, wird dieser Bereich auch Root-Zone genannt. Mechanisch kann ein Rootserver aus einem einzigen Computersystem bestehen, doch in der Regel sind es viele Einzelcomputer, die zusammengefasst diese Aufgabe bewältigen. Das Verfahren der Zusammenfassung wird als logischer Server bezeichnet.

Die Aufgabe der Koordination der Rootserver hat die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) übernommen. Zu den Aufgaben der ICANN gehört es, alle Änderungsanträge auf technische Korrektheit zu prüfen, bevor die Änderung weitergeleitet werden kann und schließlich in die Rootserver aufgenommen wird. Ohne die Rootserver gäbe es das Internet der Gegenwart nicht.

Der Rootserver im umgangssprachlichen Gebrauch, mit dem eigentlich der Begriff Host gemeint ist:

Obwohl eigentlich der Host der richtige Begriff für diesen Server ist, so hat er sich doch im Sprachgebrauch mit dem Begriff Rootserver verfestigt. Eindeutig wird die Veränderung der Begiffsnutzung, da er als Suchbegriff verwendet wird. Im Ergebnis werden zumeist Hosting Angebote angezeigt.

Angeboten werden Server, die, im Unterschied zum "shared Server", nur einem Kunden zur Verfügung stehen. Der Kunde bekommt dabei erweiterte Rechte eingeräumt, die auf einem geteilten Server in der Regel nicht erteilt würden. So kommt es zu der sachlich falschen und trotzdem weitverbreiteten Interpretation, ein Rootserver wäre ein Server mit Superuserrechten.

Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per