Sie haben Fragen?
06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
06181 - 502 30 13 (Fax)
service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

Attachment

Ein Dateianhang einer Mail wird als Attachment bezeichnet. Dabei handelt es sich um Dateien, die einer Mail-Nachricht beigefügt werden können, um die geschriebenen Informationen mit Details zu untermauern. Häufig ist das Attachment der eigentliche Grund für die Versendung der Mail und der geschriebene Text nur eine Art Begleitschreiben. Im Zusammenhang mit Attachments sind insbesonders die folgenden Punkte von Bedeutung.

Attachment - Vorsicht vor Viren und Spam

Jeder Benutzer eines Mail Accounts sollte äußerst vorsichtig beim Öffnen eines Mailanhangs, also einem Attachment, sein. Selbst wenn man der Absenderadresse vertraut, heißt dies noch lange nicht, dass keine Gefahr droht. In einem Attachment kann sich ein Virus, ein Wurm oder ein Trojaner "verstecken", die beim Öffnen des Attachment aktiviert werden können. Personen, denen man vertrauen kann, werden keine Viren verschicken, zumal heutzutage jeder verantwortungsvolle Internet-User einen ausreichenden Virenschutz nutzen sollte. Mitunter kommt es aber vor, dass SPAM-Versender die Absenderadresse einer bekannten Person simulieren. Für die Empfänger der Nachricht sieht es dann so aus, als ob die Freundin oder der Freund die Mail geschickt hat. In Wahrheit war es aber der Server des SPAM-Versenders. Hier droht nun durch das Attachment die Gefahr des Virenbefalls. Daher sollte im Zweifel immer auch die andere Person kontaktiert werden, ob die Mail tatsächlich von ihr versandt worden ist.

Attachment - Schneller Datenaustausch und dauerhafte Datenhaltung

Das größte Plus der Mail-Kommunikation ist der schnelle Austausch von Informationen und Daten. Es gibt auch viele User, die sich selbst Mails mit einem Attachment zusenden, um auf die Datei über das Mail-Postfach von überall zugreifen zu können. Sicherlich wird dies in absehbarer Zukunft durch die bereits am Markt angebotenen Online-Speicher deutlich weniger werden, aber die Bequemlichkeit eines großen Mail-Postfachs wird auch noch lange in der Zukunft für große Datenanhäufungen in den Mailboxes sorgen. Grundsätzlich gilt ein Mail-System nicht als Datenhaltungssystem. Heutzutage sind die Speicherkapazitäten aber so groß geworden, dass es für die meisten Anwender keinen Grund mehr gibt, ein Attachment aus den Mailordnern zu entfernen. Man sollte bei der Masse an Mails, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, immer abwägen, ob die Dateianhänge auf einem Festplattenlaufwerk oder einem USB-Stick besser aufgehoben sind.

Attachment - Mehrfache Speicherung und sinnvoller Umgang mit der Umwelt

Abschließend gibt es noch zwei Punkte im Zusammenhang mit einem Attachment für Mails zu nennen. Wird ein Attachment an mehrere Empfänger verschickt bzw. weitergeleitet, dann ist die Datei auch mehrfach vorhanden. Mitunter gibt es vor allem bei betrieblich genutzten Mail-Systemen hier Probleme mit Speicherengpässen, denn hoch verfügbarer Plattenplatz ist sehr teuer und preislich nicht mit den Festplatten aus den Elektronikmärkten zu vergleichen. Inwieweit in solchen beruflichen Fällen auf andere Medien, die mitunter auch eine gleichzeitige Bearbeitung der Dateien ermöglichen, ausgewichen werden sollte, kann nur im Einzelfall entschieden werden.
Letztlich sollte beim Lesen einer Datei, die als Attachment an einer Mail angehängt worden ist, immer auch beachtet werden, dass nicht jedes Schreiben ausgedruckt werden muss. Natürlich kann es hierfür keine allgemeingültigen Vorgaben geben, aber mit einem gesunden Respekt vor der Umwelt wird jeder Anwender die richtigen Wege in dieser Sache wählen.

Sie haben Fragen?
Telefon: 06181 - 502 30 10 (Vertrieb)
Fax: 06181 502 30 13 (Fax)
E-Mail: service@dmsolutions.de
Vertrieb-Servicezeiten: Mo-Fr: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt auf:
service@dmsolutions.de
Tel: 06181 - 502 30 10
Fax: 06181 - 502 30 13
Servicezeiten:
Montag - Freitag:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr


Folgen Sie uns per