Folgen Sie uns per Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+Folgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf unserem Blog

OTRS Updates 5.0.23 und 4.0.25 erschienen

OTRS Fans konnten sich freuen, denn um das System hat sich diese Woche einiges getan. Sowohl OTRS 4 als auch OTRS 5 erhielten den nachfolgenden Patch. Die Inhalte der beiden Updates glichen sich bis auf kleine Unterschiede wieder weitestgehend. Zudem ging das heiß ersehnte OTRS 6 in die 2. Beta Version. Ein Release Datum für die erste Live-Version steht allerdings noch nicht fest. Vermutlich müssen wir uns dafür noch eine Weile gedulden.

Zu den neuen Inhalten in OTRS 5 Patch Level 23 zählen wie gewohnt eine Reihe von neuen Übersetzungen. Des Weiteren kann man durch eine SysConfig Einstellung nun einen Ordner auswählen, in den der OTRS Daemon seine process ID Dateien schreibt. Zudem gibt es in beiden Updates nun eine verbesserte Validierung beim Import und Export von Daten. Im OTRS Update 4.0.25 wurde nun auch das Session Limit von der SessionMaxIdleTime abhängig gemacht, also der Zeit, in der man inaktiv ist. Diese Änderung wurde schon mit dem letzten Update in Version 5 implementiert. In beiden Updates wurden nahezu dieselben Fehler behoben, darunter ein Fehler, durch den E-Mails, die html-Text und Plain-Text enthielten, nicht richtig angezeigt wurden. Die genaue Liste aller Änderungen und Bugfixes gibt es auf otrs.com.

Da OTRS so umfangreich ist, ist jedes Update auch entsprechend groß. Aus diesem Grund sollte dieses OTRS Update des beliebten Ticketsystems ebenfalls von allen OTRS Usern eingespielt werden. Wer noch kein Ticketsystem nutzt und sich die Arbeit erleichtern möchte, die durch einkommende Mails entsteht, der profitiert von unserem OTRS Hosting. Ein solches System erleichtert die Arbeit für Unternehmen ab einer gewissen Größe immens.

Tags:, , ,

Kommentieren