Folgen Sie uns per Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+Folgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf unserem Blog

WordPress Version 5.2.1

Mit WordPress 5.2.1 erschien gestern ein weiteres Maintenance Release für das beliebte Blogging und Content-Management System.

Das Update behebt mehrere Fehler, die seit 5.2 in WordPress gefunden wurden. Dazu kommen kleinere Verbesserungen für den Block Editor, die Erreichbarkeit und das Site-Health Feature.

Zu den Fehlern im System gehört unter anderem ein Problem mit dem Block Editor, das bei Sprachen entstand, die von rechts nach links gelesen werden. In Multi-Site WordPress Instanzen funktionierten zudem einige Links im neuen Site-Health Feature nicht korrekt und verwiesen auf falsche Seiten. Im Classic Editor gab es einen Fehler, durch den man keine Leerzeichen mehr setzen konnte, nachdem man einen Absatz durch Shift-Enter gesetzt hat. Dazu wurde der TinyMCE Editor auf die Version 4.9.4 geupdatet. Ferner werden nun in den Mindestanforderungschecks korrekte Fehlermeldungen angezeigt, wenn die Anforderungen nicht erfüllt werden. Alle Infos zum neuen WordPress Update lassen sich auf wordpress.org nachlesen.

Wer sich die neuen Bugfixes nicht entgehen lassen möchte, der kann das Update über das WordPress Backend einspielen. Wer den WordPress Update Service aus unserem WordPress Hosting nutzt, muss das Update nicht selbst einspielen. Das übernehmen wir.

Teile diesen Beitrag

Tags:, , ,

Kommentieren