Folgen Sie uns per Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+Folgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf unserem Blog

WordPress Update 4.4.2 behebt Sicherheitslücken

Ein neues Update für alle WordPress Nutzer ist erschienen. Mit WordPress 4.4.2 werden nicht nur einige Bugs beseitigt sondern auch zwei Sicherheitslücken geschlossen. Ein Update sollte daher zeitnah angestossen werden. Alle Infos zu dem neuen WordPress Update und den entdeckten Sicherheitslücken finden Sie unter wordpress.org

Haben Sie schon unseren WordPress Update Complete Service gebucht? Dann können Sie einfach die Füße hoch legen! Unser Support kümmert sich bereits um alles und sorgt dafür, dass Ihre WordPress Website auf dem aktuellsten Stand ist.

Tags:, ,

Avatar for Jenny Ehrlich

Jenny Ehrlich

Seit Januar 2011 betreue ich den Blog, den Twitter- sowie den Facebook Kanal von DM Solutions. Dort schreibe ich über alles, was die IT-Welt bewegt, am liebsten natürlich über Neuigkeiten aus den Bereichen Webhosting und Content Management Systeme. Viel Spass beim Lesen wünscht Jenny & das Team von DM Solutions.

Kommentare (6)

  • Avatar

    Alex L

    |

    Hallo Jenny,
    da habt ihr aber gut aufgepasst, dass ihr darüber bloggtet. Es ist auch so, dass die Sicherheit einer WordPress Webseite die wichtigste Rolle überhaupt spielt und meine WordPress Systeme haben sich heute teilweise selbst aktualisiert und wo das noch nicht geschehen ist, muss ich selbst anstossen. Das mache ich dann nach und nach, wenn ich auf derjenigen Blogs wieder bin.

    Zudem sah ich im WordPress-Backend, dass auch etliche Fehler behoben wurden, was sehr erfreulich für mich ist. Sonstige Fehler oder Missdarstellungen nach dem Update konnte ich nicht feststellen, daher alles gut auf den ersten Blick. Falls mal etwas sein sollte, muss ich schauen, an wen ich mich als Erstes wenden kann – vermutlich dann das deutsche Support-Forum für WordPress.

    Reply

    • Avatar

      Jenny Ehrlich

      |

      Hallo Alex,
      die gleiche Erfahrung haben wir auch gemacht. Alle Updates liefen heute zunächst ohne Probleme, sodass wir hoffen, dass alle WordPress Nutzer die heutige Update-Welle gut überstanden haben und die WordPress Blogs nun sicher sind.

      Reply

  • Avatar

    Schnuggi91

    |

    Hallo Jenny,
    ich bin über die Seite von Alex über seinen Kommentier Tag zu Dir ins Blog gefunden.

    Schön ist es das sich die Blogs von alle Updaten. Kann man das eigentlich einstellen??
    In letzter Zeit wird aber ( zumindest gefühlt) wesentlich öfter auf neue Versionen umgestellt.
    Das es da immer wieder neue Sicherheitslücken gibt spricht doch nicht gerade für WordPress, oder wie ist Deine Meinung?

    Ende des Jahres sind wir bestimmt bei 5.x.x 🙂

    Viele Grüße und einen schönen Abend.

    Schnuggi91

    Reply

    • Avatar

      Jenny Ehrlich

      |

      Hallo Schnuggi91!
      Dann erst einmal ein herzliches Willkommen! 🙂
      Ja, vor einigen Versionen hat WordPress die Funktion erhalten, sodass sich die Webseiten auch von alleine aktualisieren können. Diese Funktion lässt sich auch abstellen, da nicht bei jeder Umgebung diese Automatisierung sinnvoll ist und in einigen Fällen mehr zerstören kann als sie hilft.
      Vor Sicherheitslücken ist man leider bei keinem System sicher. Das ist zu einem großen Teil einfach der Größe dieser Systeme geschuldet. Wir verfolgen hier ja die Updates so einiger Systeme – WordPress liegt derzeit nicht wirklich an der Spitze, wenn man die Häufigkeit der Updates betrachtet. Da gibt es ganz andere Spezialisten 🙂 Das ist jetzt aber eher ein subjektiver Eindruck. Oft ist das auch eine Momentaufnahme. Für Software wie Contao oder Drupal kam eine Zeit lang beinahe täglich ein neues Update heraus. Hier hat sich die Lage für die Nutzer inzwischen ein wenig beruhigt.
      Ob die Prognose – WordPress 5 zum Ende des Jahres – eintrifft, müssen wir abwarten. Unwahrscheinlich ist es nicht 😉

      Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend!
      Grüße
      Jenny

      Reply

  • Avatar

    Schnuggi91

    |

    Hi Jenny,
    danke für Deine Erklärung.
    Weißt Du wo man das abstellen kann? Nicht das ich das jetzt gleich machen will. Ich finde es ja ganz praktisch wenn man gar nichts machen muss.
    Man müsste aber vorher auch automatisch ein Backup ziehen können dann könnte man wenn es in die Hose geht wieder rückgängig machen.

    Bei den Plugins kann man soweit ich weiß aber schon eher Ärger bekommen. Die aktualisieren sich, glaube ich nicht von alleine, oder?

    Viele Grüße
    Schnuggi91

    Reply

    • Avatar

      Jenny Ehrlich

      |

      Guten Morgen!
      WordPress selbst bietet eine Anleitung für entsprechende Einstellungen: https://codex.wordpress.org/de:Automatische_Hintergrund_Updates_einstellen
      Da hast Du Recht, bei den Plugins kann einiges schief gehen. Hier kann es auch vorkommen, dass einige in der aktuellen Version nicht mit der aktuellesten Version von WordPress kompatibel sind. Hat man kein Backup oder kann vorher nicht alles testen, kann das ziemlich „in die Hose gehen“.

      Grüße
      Jenny

      Reply

Kommentieren