Folgen Sie uns per Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+Folgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf unserem Blog

Beiträge mit Tag ‘Webshop Optimierung’

Onlineshop optimieren: goldene Tipps, um Fehler zu vermeiden

©iStock.com/LifesizeImages

Der Online Shop gleicht der Visitenkarte eines Unternehmens. Erfolgreiche Verkäufe sind eng mit einer optimalen Ausstattung sowie einem ansprechenden Design des Shops verknüpft. Potenzielle Kunden wollen sich sofort einen Überblick über das gesamte Angebot machen. Sobald sie auf den Shopseiten landen, verfolgen sie oft das Ziel, ein bestimmtes Angebot zu suchen oder mit anderen Anbietern zu vergleichen. Eine zielführende Webshop Optimierung sollte Sie dabei unterstützen, Ihre Besucher direkt anzusprechen und sie zum gewünschten Ziel zu führen. Auf diese Weise wird Ihr Shop gegenüber weiteren Angeboten konkurrenzfähig und motiviert zum Kauf. Was Sie bei der Shop Optimierung unbedingt beachten sollten, erfahren Sie in unserem heutigen Beitrag.

Vom allgemeinen Besucherstrom zur Kaufbegeisterung

Oft verfügt ein Shop über ein breites Angebot an Produkten, doch es fehlt an detaillierten Informationen. Das führt dazu, dass der Kunde den Artikel zwar anschaut, sein erwartetes Kauferlebnis aber nicht erfüllt wird. Besucher erwarten nicht selten auch im Online Handel dieselben Standards, wie sie es von einer persönlichen Beratung im stationären Handel gewohnt sind. Vor dem Kauf will der Besucher sich detailliert informieren. Eine Onlineshop Optimierung zielt in diesem Sinne darauf ab, sämtliche W-Fragen rund um das Produkt übersichtlich zu beantworten. Achten Sie darauf, dass die detaillierte Produktinformation weit über die allgemeine Auflistung technischer Eigenschaften hinausgeht. Ideen zur Verwendung oder zur Kombination mit anderen Artikeln unterstützen die Kaufentscheidung des Kunden positiv. Beliebt ist diese Methode beispielsweise bei Bekleidung. In Webshops von Damenbekleidung findet man häufig den Hinweis in der Artikelbeschreibung, zu welchen Gelegenheiten frau das Kleidungsstück anziehen kann. Beachten Sie zudem auch, dass ansprechende Produktfotos genauso wichtig wie die Beschreibung sind. Online Shopper bevorzugen Abbildungen, welche über eine integrierte Zoomfunktion verfügen. Ein Klick auf das Produkt genügt und man kann sich alle Einzelheiten genau anschauen. Empfehlenswert sind ergänzende Detailfotos, welche beispielsweise die Rück- oder Unterseite des Gegenstandes näher beleuchten. Vier bis fünf Fotos gelten als ideal. Achten Sie unbedingt auf eine gute Auflösung bei Detailansichten! Nichts ist schlimmer als verschwommene Bilder im Onlineshop. Das wirkt schnell unprofessionell.

Weiter lesen Keine Kommentare