Folgen Sie uns per Folgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+Folgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf unserem Blog

Contao Version 4.5 erschienen

Gestern erschienen zwei Updates für das Content Management System Contao. Mit Contao 4.5 wurde ein neues Major Update herausgebracht. Im selben Zug wurde Contao 3.5 von Contao 4.4 als Long Term Support Version abgelöst. Mit Contao 4.4.11 erschien ein neues Bugfix Release für diese Version, in dem allerdings nur ein Fehler behoben wurde, der sich mit dem vorherigen Update eingeschlichen hatte.

Contao 4.5 wagt zunächst den Sprung auf PHP 7.1 als neue Mindestanforderung. Ebenso ist nun InnoDB als Standard Datenbank-Engine im Einsatz, weshalb die Entwickler jedem Contao User vor dem Update ein Datenbank-Backup empfehlen. Die Anzahl an Datenbankabfragen in der neuen Contao Version konnte ebenfalls gesenkt werden, was der Performance zugutekommt. Dazu wurde das Handling der Sprachen in Contao verbessert. Um installierte Sprachen zu finden, muss das System keine Verzeichnissuche mehr starten. Eine weitere Neuheit ist die Symfony Sicherheits-Komponente, die für die User Authentifizierung genutzt wird. Diese Technik soll später als Basis für Logins mit Facebook oder Google dienen. Eine Liste aller Inhalte der neuen Version finden Sie auf contao.org.

Insgesamt gab es also viele Änderungen, die die Struktur und die Performance des Systems verbessern, aber für einen Webseiten Administrator nicht sichtbar sind. Wie auch der Hersteller, empfehlen wir jedem vor dem Update eine umfassende Sicherheitskopie der eigenen Website zu erstellen. Wenn Sie ebenfalls Interesse an den neuen Inhalten von Contao haben, dann sind Sie bei uns genau richtig. Als offizieller Contao-Partner wissen wir, worauf es beim Contao Hosting ankommt.

Teile diesen Beitrag

Tags:, , ,

Kommentieren