Onlineshop erstellen

Sie möchten im E-Commerce Business durchstarten und einen eigenen Onlineshop erstellen? Mit unserer Anleitung erhalten Sie viele Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihren Shop umsetzen und erfolgreich werden, denn es gibt viel Fallstricke und vor allem technisches Grundwissen, das in jedem Fall vorhanden sein muss, damit Sie wirklich erfolgreich werden.

  1. Voraussetzungen für den eigenen Shop
  2. Die Wahl des passenden Shopsystems
  3. Den passenden Hosting Anbieter finden
  4. Die passende Domain finden
  5. Die Sicherheit des Shops gewährleisten
  6. Den Bekanntheitsgrad erhöhen
  7. Rechtliche Gegebenheiten berücksichtigen

Voraussetzungen für den eigenen Shop

Einen Shop im Internet zu eröffnen kann heutzutage nahezu jeder. Jedoch werden die meisten Shops schon nach wenigen Monaten wegen höherer Kosten als Einnahmen, mangels zündender Ideen was die Produkte angeht oder schlicht wegen allgemeiner Erfolglosigkeit wieder eingestampft. Sie sollten sich daher im Vorfeld wirklich mit dem Thema E-Commerce auseinandersetzen und auch nicht davor scheuen, längere und auch komplexere Inhalte zu lesen und zu verinnerlichen. Je mehr Informationen Sie im Vorfeld sammeln, umso weniger Überraschungen werden später bei der Umsetzung des Shops auf Sie warten.

Zunächst müssen wir jedoch klären, was ein Onlineshop eigentlich ist. Ein Onlineshop ist niemals der Hauptbestandteil Ihrer Firma, sondern ist lediglich ein Vertriebskanal. Das bedeutet, dass Sie Ihre Produkte und Leistungen über den Kanal „Online-Shop" anbieten, jedoch auch klassische Kanäle wie Kaufhäuser, Ladengeschäfte, Telefonverkauf, Homeshopping Fernsehsehsendern und viele weitere Möglichkeiten nutzen könnten.

Das bedeutet, dass Ihr Shop selbstverständlich in der heutigen Zeit einen sehr hohen Stellenwert genießen wird, jedoch niemals das alleinige Augenmerk erhalten sollte. Ihnen sollte klar sein, dass Sie als Unternehmer/in weitere Strukturen wie Lagerhaltung & Bestandsanalysen, Mitarbeiterführung, Buchhaltung, Verkaufstalent, Zeitmanagement und viele weitere Qualitäten erlernen müssen, um wirklich erfolgreich zu werden. Der Bereich Web alleine wird auf Dauer sonst nicht ausreichen, um Ihr Geschäft rentabel zu machen.

Sie haben für diese Punkte daher 2 Möglichkeiten: entweder Sie erlernen diese Fähigkeiten durch Bücher, Ratgeber und Seminare selbst oder Sie kaufen dieses Wissen in Form von Mitarbeitern ein.

Merke: Um einen Onlineshop erstellen und betreiben zu können, benötigen Sie entweder ausreichend Zeit, oder das nötige Kapital, um das Know-How einkaufen zu können.

Ein ganz wichtiger Faktor ist dabei die Freude am Lernen. Wenn Sie strebsam sind und sich gerne in neue Themengebiete „fuchsen", steigen die Chancen auf einen erfolgreichen Shop immens. Entsprechend spielt beim Thema Erfolg im Internet auch die persönliche Haltung eine große Rolle.

Die Zielsetzung

Stecken Sie sich selbst ein realistisches Ziel. Möchten Sie den Onlineshop erstellen und nebenberuflich betreiben, um so den nächsten Urlaub zu finanzieren oder möchten Sie Millionär werden? Grundsätzlich stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, jedoch sollte klar sein, dass der bekannte Spruch „von nichts kommt nichts" auch im Internet gilt. Sie sollten also über ein großes Kontingent an frei einteilbarer Zeit verfügen, um wirklich voran zu kommen. Soll Ihr Shop lieber klein bleiben und dient als Hobby? Das ist vollkommen in Ordnung! Setzen Sie sich Ziele, die realistisch sind, um motiviert zu bleiben, und nicht den Spaß an der Arbeit zu verlieren.

Ihr Produkt

Zunächst sollten Sie wissen, was Sie verkaufen möchten. Egal ob Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten werden: machen Sie sich klar, dass es mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit bereits Firmen gibt, die genau diese Leistung oder dieses Produkt bereits anbieten und am Markt etabliert sind. Daher ist die logische Frage: was machen Sie besser? Worin liegt Ihr Mehrwert? Was kann Ihr Produkt, was andere Produkte nicht haben? Um das ganze etwas näher zu veranschaulichen, hier ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie verkaufen T-Shirts. Der Vorteil des Produktes ist, dass jeder Mensch T-Shirts kennt. Der sich daraus ergebende Vorteil: Sie müssen nicht erst umfangreich erklären, was das Produkt ist und wo der Mehrwert liegt (es hält warm, modisches Accessoire, usw.). Der Nachteil: andere Anbieter hatten wahrscheinlich den gleichen Einfall, und gerade deshalb gibt es jedoch Unmengen von Anbietern im Netz, die T-Shirts verkaufen. Sie brauchen daher nun eine Nische, in der Sie sich bewegen. Zum Beispiel T-Shirts aus 100% biologisch kontrollierten Materialien. Oder handveredelte Unikate. Oder eine nie dagewesen Qualität made in Germany.

Argumente wie: mein Shop ist schöner als der der anderen Anbieter sind übrigens nicht zielführend, da sie nur den Vertriebskanal betreffen, aber nicht das Produkt selbst. Ihr Produkt/Ihre Leistung sind jedoch der Star Ihrer Firma und haben daher oberste Priorität.

Kaufmännisches Grundwissen

Früher oder später kommt das Thema Finanzamt und Steuern auf Sie zu. Werden Sie Kleinunternehmer, der nicht umsatzsteuerpflichtig ist? Gründen Sie mit Partnern eine GbR oder gleich eine GmbH? Diese Punkte müssen in jedem Fall geklärt werden, und wir empfehlen, diesen Fragen unbedingt noch vor dem Start des Shops zu klären. Hinzu kommen Punkte wie Businesspläne, die Ihnen helfen, die Einnahmen der nächsten Jahre zu kalkulieren. Jede erfolgreiche Firma nutzt diese Berechnungen, um jederzeit Überblick über die Firmensituation zu haben. Seien Sie clever und fangen Sie daher rechtzeitig mit diesen Berechnungen an. Die IHK bietet für alle kaufmännischen Punkte und Existenzgründer entsprechende Hilfestellung und Schulungen an, die auch abends nach der regulären Arbeitszeit besucht werden können. Ein Blick auf die jeweilige Webseite der für Sie zuständigen IHK ist daher ein guter erster Schritt in Richtung Unternehmertum.

Technisches Grundwissen

Nun kommen wir zu dem Part, der Ihnen hoffentlich viel Spaß macht, da Sie hiermit eine Menge Zeit verbringen werden: den technischen Aspekten. Grundsätzlich sollten Sie in der Lage sein, etwas HTML und CSS zu beherrschen. Ihnen sollte klar sein, was ein Server ist, und wie man Fehlermeldungen analysieren kann. Probleme zu „googlen" sollte Ihnen ebenso bekannt sein, wie Ratgeber und Handbücher zu nutzen, um die von Ihnen verwendete Shopsoftware im Schlaf zu beherrschen. Sie müssen Ihre vorhandenen Werkzeuge blind beherrschen, damit Sie maximalen Erfolg mit Ihrem Shop erzielen können!

Bitte haben Sie nun aber keine Angst, denn die genannten Punkte sind wirklich nicht schwer erlernbar. Nutzen Sie Seiten wie https://wiki.selfhtml.org/, um die Programmiersprache Schritt für Schritt nachzuvollziehen. Sie müssen hierin kein absoluter Profi werden, aber je mehr Sie über die technischen Basics wissen, umso besser verstehen Sie die Abläufe im Web, wovon Ihr Shop profitieren kann.

Die Wahl des passenden Shopsystems

Bei der Wahl des passenden Shopsystems gibt es an sich nicht viel zu beachten, da nahezu alle Systeme heutzutage eine kostenlose Basisversion bieten und einen ähnlichen Funktionsumfang haben. Punkte wie suchmaschinenfreundliche URLs waren vor einigen Jahren noch ein tolles Argument für das jeweilige System, sind heute jedoch Standard geworden. Daher klären wir zunächst, ob Sie einen Shopbaukasten oder ein eigenständiges System nutzen möchten, wenn Sie Ihren eigenen Online Shop erstellen. Für den Baukasten spricht, dass Sie keine Wartung des Shops vornehmen müssen, da sich der Anbieter des Systems darum kümmert. Häufig bieten Baukästen zudem etliche Vorlagen, sodass man vor allem sehr schnell online gehen kann. Nachteil: Shopbaukästen sind nur für kleinere Shops geeignet und bieten nur stark limitierte Anpassungsmöglichkeiten. Die Frage, ob man mit einem Shopbaukasten erfolgreich werden kann, können Sie sich ja wie folgt selbst beantworten: kaufen Sie regelmäßig, oder haben Sie schon jemals in einem Shop eingekauft, der wie ein Baukastensystem eines entsprechenden Anbieters aussieht? Da die Optik hier nahezu immer identisch ist, müssten Sie daher nach etwas Recherche nach wenigen Minuten bereits erkennen können, ob es sich beim jeweiligen Shop um einen Baukasten oder ein eigenständiges System handelt. Unserer Erfahrung nach sind Baukästen nur für sehr kleine Shops geeignet, die als Hobby betrieben werden. Wer nach größerem strebt, benötigt eine andere Lösung.

Im Bereich eigenständige Shopsoftware gibt es eine Reihe an Anbietern auf dem Markt. Die 4 Platzhirsche, gelistet nach unserer Kundennachfrage:

1.) Shopware: Vorteil: kostenlose Basisversion, deutscher Hersteller, reagiert daher schnell auf Gesetzesänderungen, einfache Updates, Responsive Design, eigener App Store mit Erweiterungen. Gut für Einsteiger durch exzellente Dokumentation und Forenaktivität geeignet. Nachteil: Herstellersupport ist kostenpflichtig.

2.) Magento: Vorteil: kostenlose Basisversion, extrem hohe Individualisierungsmöglichkeiten, Responsive Design, eigener App Store mit Erweiterungen. Stammt aus den USA. Wird häufig von Agenturen als Ultima Ratio beworben, ist jedoch für Einsteiger sehr komplex. Der Herstellersupport ist kostenpflichtig.

3.) Prestashop: kostenlose Basisversion, einfache Updates, Responsive Design, eigener App Store mit Erweiterungen, stammt aus Frankreich. Nachteil: nur mäßige Hilfe über das offizielle Forum, da das Hauptforum auf Französisch betrieben wird, Herstellersupport kostenpflichtig.

4.) xt:Commerce: kostenlose Basisversion, Responsive Design, sehr lange am Markt, deutscher Hersteller, gute Dokumentation. Nachteil: Herstellersupport ist kostenpflichtig, weniger Erweiterungen als bei anderen Systemen.

Welche Software Sie einsetzen möchten, hängt davon ab, welche Kriterien Sie an den Shop stellen. Sollen Artikel konfigurierbar sein? Haben Sie eine bestimmte Lagerverwaltungssoftware, die an den Shop angeschlossen werden soll? Hierbei ist einige Recherchearbeit im Voraus notwendig. Sehen Sie sich zudem auch die Administrationsoberfläche des Shopsystems an. Sie werden hier eine Menge Zeit verbringen und daher ist es wichtig, dass der Aufbau für Sie möglichst logisch und nachvollziehbar ist.

Nutzen Sie unseren Shop Software Vergleich, um eine Vorauswahl treffen zu können, welche Shopsysteme für Sie überhaupt in Frage kommen.
Sie müssen übrigens keine Angst bezüglich der Installation des Shopsystems haben. Wir installieren unseren Kunden die gewünschte Shopsoftware kostenlos vor und schicken Ihnen anschließend die Zugangsdaten per E-Mail zu, damit Sie direkt mit der Einrichtung Ihres Shops beginnen können.

Den passenden Hosting Anbieter finden

Online-Shops

Sie haben sich für ein Shopsystem entschieden, mit dem Sie Ihren Onlineshop erstellen und durchstarten möchten? Wunderbar, dann stehen damit auch die Mindestanforderungen an Ihren Webhoster, bei dem Sie den Shop betreiben möchten. Lassen Sie sich daher versichern, dass das Hosting Unternehmen in jedem Fall das Shopsystem unterstützt. Fragen Sie nach, wie viele Kunden pro Server untergebracht werden, denn je weniger Nutzer, umso mehr Leistung bleibt für Sie übrig. Fragen Sie zudem nach, ob Sie bei registrierten Domains der Inhaber sind, damit etwaige Rechtskonflikte damit im Vorfeld ausgeschlossen werden können. Sie sollten immer Inhaber Ihrer Domain sein! Zudem sollten Sie zur Sicherheit auf ein deutsches Unternehmen zurückgreifen. Zwar bieten einige amerikanische Firmen günstigere Preise an, jedoch wird hier in der Regel nahezu überhaupt kein Support geboten. Sollten einmal Probleme mit Ihrem Server entstehen, hätten Sie dadurch keinen vernünftigen Support, der Ihnen weiterhilft. Hier kommen wir ins Spiel. Als Kunde von DM Solutions profitieren Sie von einer sehr hohen Serverperformance schon ab 4,99€ pro Monat brutto – inklusive Domain! Alle über uns registrierten Domains bleiben in Ihrem Besitz, versprochen! Wir bieten zudem über 200 Systeme, die bei uns nutzbar sind, und selbstverständlich laufen die häufig verwendeten Systeme, die im vorigen Abschnitt genannt wurden, bei uns einwandfrei! Das beste: wächst Ihr Shop, werden Sie irgendwann zwangsläufig ein größeres Paket oder gar einen eigenen Shop Server benötigen. Selbstverständlich werden wir Ihnen bei allen Umzügen und Umstellungen gerne unter die Arme greifen, um Ihnen ein nahtloses Wachstum ermöglichen zu können. Auch in Sachen Support müssen Sie sich bei DM Solutions keine Sorgen machen: Sie erhalten kompetente Hilfe ohne Fachchinesisch nach kürzester Zeit von unseren Profis. Wir bieten Ihnen zudem jederzeit die Möglichkeit, unser Hosting vorab 7 Tage kostenfrei zu testen, und sich von unseren Leistungen vor Vertragsschluss zu überzeugen. Wir installieren hierbei Ihr Wunschsystem sogar gerne bereits kostenfrei für Sie vor, sodass Sie bequem mit der Einrichtung Ihres Shops beginnen können.

Die passende Domain finden

Shopsystem und Hoster sind ausgewählt, damit ist der nächste Schritt die Wahl der passenden Domain. Für Shopbetreiber in Deutschland eignet sich die Domainendung .de, falls Sie international agieren möchten, können Sie auch .com oder .net nutzen. Bei den genannten Domains besteht jedoch das Problem, dass viele Domainvarianten bereits vergeben sind. Nutzen Sie daher Zusätze wie „24" (signalisiert, dass Ihr Shop 24 Stunden geöffnet hat und der Kunde einkaufen kann), oder „online". Seien Sie kreativ mit Fantasienamen (wie die großen Beispiele „zalando" oder „lieferando" das bereits vormachen). Alternativ können Sie auch eine der neuen Domainendungen nutzen, die es seit Ende 2014 gibt. So stehen nun auch Endungen wie .bayern , .kaufen oder .berlin zur Verfügung, wodurch sich völlig neue Möglichkeiten ergeben. Ob sich diese Domainendungen am Markt etablieren, muss jedoch die Zeit zeigen, daher sind klassische Domainendungen immer die beste Wahl, und die neuen Domainendungen können als Zusatz und für Tests genutzt werden.

Übrigens gibt es bei .de Domains auch die Möglichkeit, Umlaute zu verwenden (ä,ö, usw.), allerdings gibt es Probleme bei älteren Mailprogrammen, wenn E-Mail Adressen Umlaute enthalten. Wir empfehlen daher, klassische Domains mit ausgeschriebenen Umlauten zu nutzen (ae statt ä, oe statt ö, usw.). Die Umlautdomains können jedoch perfekt als Ergänzung registriert werden, und werden dann auf die reguläre Domain weitergeleitet, wodurch Sie einige Besucher extra auf Ihren Shop leiten können.

Die Sicherheit des Shops gewährleisten

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen wurden, Sie sich für Ihr Hosting und Domain entschieden haben, muss der Shop installiert werden. Als Kunde von DM Solutions erhalten Sie Ihr Wunschsystem kostenfrei vorinstalliert, daher gehen wir an dieser Stelle nicht weiter auf Installationshinweise ein und kommen stattdessen zum nächsten Punkt: Die Shop-Sicherheit. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Updates, die Sicherheitslücken schließen, zeitnah installiert werden. Sofern Sie sich selbst nicht an Updates herantrauen, kontaktieren Sie Ihren Webhoster (z.B. uns), und lassen Sie sich das Update für einen kleinen Obolus installieren. So müssen Sie nur Ihren Online Shop erstellen und brauchen sich um Updates nicht dauerhaft selbst kümmern. Wenn Sie sich für die Shopsoftware Shopware entschieden haben, dann sind unsere Shopware Support Angebote sicher interessant für Sie. Besonders in der Phase der Shoperstellung ist ein Profi Gold wert, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Ist der Shop erstellt und online, hilf der Shopware Support bei Änderungen, Shopware Updates oder anderen Anpassungen rund um Ihren Shopware Shop weiter.

Zusätzlich ist ein SSL Zertifikat ratsam. Ein Zertifikat verschlüsselt die Datenübertragungen Ihres Shops und schützt damit Ihre Kunden vor möglichem Datendiebstahl. Wir bieten Ihnen hierfür verschiedene SSL Zertifikate schon ab 19,99€ pro Jahr brutto an. Ein schöne Nebeneffekt: Google ist die SSL Sicherheit von Onlineshops ebenfalls wichtig und stuft entsprechend gesicherte Onlineshops besser ein. Das Resultat bedeutet, dass Sie mit einem SSL Zertifikat besser gefunden und höher in den Suchergebnissen angezeigt werden, als ohne. Eine lohnende Investition!

Den Bekanntheitsgrad erhöhen

Generell ist die Auffindbarkeit Ihres Shops in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo essentiell, wenn Sie Ihren Online Shop erstellen. Eine gute Suchmaschinenoptimierung ist daher zwingend notwendig, um Ihren Shop bekannter zu machen und Neukunden akquirieren zu können. Neu erstellte Shops sollten unbedingt in Suchmaschinen manuell eingetragen werden, um nicht 8-10 Wochen zu warten, bis die Suchmaschinenbetreiber selbst auf den neuen Shop aufmerksam werden. Wir bieten Ihnen hierfür übrigens unsere SEO Eintragung Standard an, mit dem wir Ihren Shop direkt in über 70 verschiedenen Suchmaschinen bekannt machen.

Ist die Eintragung geschafft, müssen Backlinks geschaffen werden. Backlinks sind Rückverlinkungen von anderen Webseiten auf Ihren Shop. Je mehr Backlinks auf Ihren Shop zeigen, umso relevanter stuft Google Ihren Shop ein, ergo steigt Ihr Shop unter dem jeweiligen Suchbegriff in der Ergebnisliste. Der wichtigste Punkt, um Backlinks zu generieren lautet: schaffen Sie einen Mehrwert! Egal ob Sie eigene Hilfeseiten erstellen, oder Ihr Produkt tiefergehend erklären als alle anderen – Finden Sie eine Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben. Ihre Besucher werden Ihre Inhalte über Facebook oder deren Webseite verlinken und so schaffen Sie von ganz alleine Rückverlinkungen.

Zudem empfehlen wir, dass Sie sich zu Beginn auf wenige Suchbegriffe konzentrieren, und Ihre Mitbewerber unter diesem Suchbegriff genau zu analysieren. Finden Sie heraus, warum Ihre Mitbewerber unter Ihren favorisierten Suchbegriffen vor Ihrem Shop gelistet werden, und stecken Sie Ihre Energie in die Lösung, um überholen zu können. So wird Ihr Shop bekannt und Sie erfolgreich!

Rechtliche Gegebenheiten berücksichtigen

Je bekannter Ihr Shop wird, umso größer wird die Gefahr einer Abmahnung, denn die Konkurrenz nutzt alle Möglichkeiten, um Sie vom Markt zu stoßen. Ihr Impressum und Ihre AGB müssen daher perfekt sein. Sie können hierfür Ihren Rechtsbeistand konsultieren, oder nutzen einen der vielen Generatoren im Internet, die kostenfrei verfügbar sind. Die professionelle Lösung bietet Janolaw, ein Online-Anbieter für rechtssichere Texte, der bei gesetzlichen Änderungen sofort reagiert und Anpassungen zur Verfügung stellt. Ihr Vorteil: als Kunde von DM Solutions erhalten Sie Rabatt auf alle Leistungen des Anbieters.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem Onlineshop Ratgeber geholfen zu haben. Sie haben Fragen zu diesem Thema oder Verbesserungsvorschläge? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

  • Sie haben Fragen?
    Tel.: 06181 - 502 30 10
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

K

o

n

t

a

k

t