CMS Vergleich

Der große CMS Systemvergleich


Die Wahl des richtigen CMS Systems ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Neben den Anpassungsmöglichkeiten gibt es viele Faktoren wie SEO tauglichkeit des Systems, Anwenderfreundlichkeit und auch die Erweiterbarkeit, die relevant für Ihre Wahl sind. Erfahren Sie in unserem großen CMS Vergleich, welches System das Passende für Sie ist!

Hinweis: Beachten Sie auch unseren großen Online-Shop Vergleich, in dem alle aktuellen Shopsysteme verglichen und bewertet werden!


CMS Vergleich

concrete 5concrete5

Concrete5 existiert seit 2004 und wurde ursprünglich als kommerzielle CMS Lösung verkauft, bis das System im Jahr 2006 unter der MIT Lizenz zur Open Source Lösung umfunktioniert wurde. Seitdem sind viele Erweiterungen für concrete5 erhältlich, mit denen das Grundsystem nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen angepasst werden kann.

SEO FunktionenSEO:

Durch die Verwendung von suchmaschinenfreundlichen URLs bietet Ihnen concrete5 direkt integrierte Möglichkeiten, die Position Ihrer Webseite bei Google, Bing und anderen Suchmaschinen zu verbessern. Weiterhin bietet concrete5 durch Plug-Ins Funktionen wie eine dynamische Sitemap, die die Crawler der Suchmaschinen auslesen können.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für das CMS concrete5 sind diverse Erweiterungen verfügbar. Vom Galerie- Tool über Youtube Integration bis hin zu Kontaktformularen können viele Anforderungen von concrete5 abgedeckt werden.

StatistikenStatistiken:

Durch Erweiterungen bietet concrete5 die Möglichkeit, Informationen über die Besucher der Webseite in Form von Statistiken zu sammeln. Beliebt ist hier die kostenpflichtige Erweiterung "Traffic & Statistics" für 25$, die neben den Top besuchten Seiten auch Informationen zum generierten Traffic bereithält. Als Alternative bietet DM Solutions hier die Lösung netstatz powered by Piwik an, die für 2€ pro Monat zum bestehenden Webspace hinzugebucht werden kann.

Vorteile concrete5Sonstiges:

Concrete5 verfügt über eine eingebaute Rechtschreibprüfung, die im WYSIWYG Editor eingebaut ist. Für Fragen zum System steht ein gut besuchtes Forum zur Verfügung, in dem sich viele concrete5 Besucher austauschen.

Nachteile concrete5Negatives:

Concrete5 ist bisher noch nicht sonderlich bekannt und wird in Insiderkreisen als Geheimtipp gehandelt. Daher sind noch nicht so viele Ereiterungen verfügbar wie für andere, bekanntere CMS System.


ContaoContao

Contao wurde im Jahr 2004 vom Programmierer Leo Feyer unter dem Namen TYPOlight entwickelt. Seit 2010 heißt das System Contao, was im vietnamesischen soviel wie "der Schöpfer" bedeutet. Das CMS ist für mittellere bis große Webseiten konzipiert und verfügt standardmäßig über Funktionen wie Newsletterversand und die Erstellung eines Blogs. Weiterhin ist das CMS barrierefrei, sodass auch Screenreader ideal funktionieren. Bekannte Webseiten, die auf Contao setzen sind die Firmenwebseite der Sportstudiokette McFit sowie des renomierten Kochs Alfons Schuhbeck.

SEO FunktionenSEO:

Durch Erweiterungen kann Contao um einige SEO Features erweitert werden. So ist die Einbindung einer Google Sitemap ebenso möglich wie die Anpassung der Header Daten und Tag Clods, mit denen relevante Suchbegriffe separat auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für Contao sind eine Vielzahl an Erweiterungen verfügbar. Die große Contao Community entwickelt teils kostenlose, teils kostenpflichtige Erweiterungen, mit denen viele Anwendungsmöglichkeiten gegeben sind. So ist ein Sprachwechsler verfügbar, mit dem Anwender einer Contao Webseite zwischen verschiedenene Sprachen wechseln können sowie Module zur Einbindung von Werbebannern.

StatistikenStatistiken:

Für Statistiken und Reports stehen einige Erweiterungen für Contao zur Verfügung. Weiterhin sind auch Counter erhältlich, die die Besucherzahlen einer Seite zählen.

Vorteile ContaoSonstiges:

Auch eine E-Commerce Lösung namens Isotope ist für Contao erhältlich. Isotope erweitert den Contao Core entsprechend um Shopfeatures wie Warenkorb und Zahlungsschnittstellen.

Nachteile ContaoNegatives:

Die Entwicklung von Contao hängt von einer einzigen Person ab. Somit steht und fällt das Projekt auch nur durch eine Person.


DrupalDrupal

Drupal ist ein CMS mit Fokus auf Communities. Entwickelt wurde das beliebte Content Management System im Jahr 2001 durch den belgischen Entwickler Dries Buytaert und zählt seitdem zusammen mit Joomla und TYPO3 zu den beliebtesten CMS überhaupt.

SEO FunktionenSEO:

Drupal bietet in Sachen Suchmaschinenoptimierung durch eine Vielzahl verfügbarer Erweiterungen allerlei Funktionen. Vom HTML Purifier über dynamische Sitemaps hin zu SEO Urls und Meta-Tag Anpassungsmöglichkeiten - Drupal bietet so ziemlich alle Funktionen, dein man für moderne Suchmaschinenoptimierung benötigt.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Mehr als 5.000 Erweiterungen sprechen für sich. Drupal ist ein beliebtes CMS, mit dem sich viele Projekte realisieren lassen.

StatistikenStatistiken:

Für Statistiken und Reports stehen viele Erweiterungen für Drupal zur Verfügung.

Vorteile DrupalSonstiges:

Durch das Rollensystem gibt es verschiedene Berechtigungsstufen, die man den Benutzern einer Drupal Webseite erteilen kann. Weiterhin verfügt das CMS über eine Kollaborationsmöglichkeit, durch die mehrere Autoren gleichzeitig an einem Text in Form eines so genannten "Books" schreiben mönnen.

Nachteile DrupalNegatives:

Drupal ist sehr umfangreich und damit nicht besonders einsteigerfreundlich. Negativ fällt auch die Erstellung von eigenen Templates auf, bei der einige Eigenheiten des Systems auffallen.


eZ PublisheZ Publish

Das CMS eZ Publish (gesprochen "Easy Publish") vereinigt Funktionen wie Blog, Mediaportal und Intranet in einem System und kann daher für verschiedene Anforderungen eingesetzt werden. Das in Norwegen entwickelte System wird bereits seit 1999 kostenlos zum Download angeboten. Der Hersteller bietet zudem eine kostenpflichtige Version mit erweitertem Support an.

SEO FunktionenSEO:

In Sachen Suchmaschinenoptimierung bietet eZ Publish bereits standardmäßig viele Funktionen, darunter Sitemaps, anpassbare META Angaben und suchmaschinenfreundliche URLs. Der Verzicht auf Tabellen im Layout bringt weitere suchmaschinenrelevante Vorteile mit sich.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Die Community von eZ Publish ist klein, aber fein. Neben Zahlungsschnittstellen, Import und Exportmöglichkeiten sind auch Funktionen wie Galerietools und Gästebücher oft kostenlos erhältlich.

StatistikenStatistiken:

In Sachen Reports und Statistik bietet eZ Publish nur wenige Erweiterungen an. Wir empfehlen daher unsere Lösung netstatz powered by Piwik an, die für 2€ pro Monat zum bestehenden Webspace hinzugebucht werden kann.

Vorteile eZ PublishSonstiges:

Das Besondere an eZ Publish ist sicherlich die Funktionsfähigkeit, als Medienportal, klassische Webseite oder aber auch als Intranet zu fungieren.

Nachteile eZ PublishNegatives:

Da das CMS eZ Publish eher unbekannt ist, sind noch nicht viele Erweiterungen für das System verfügbar.


JoomlaJoomla

Joomla ist ein bekanntes CMS, das durch eine große Community stetig weiterentwickelt wird. Dabei ist Joomal aus dem CMS Mambo entstanden, das nach Streit der Open Source Community mit den damaligen Entwicklern als Fork entwickelt wurde. Durch seine Vielzahl an Erweiterungen ist Joomla für viele Webprojekte die richtige Basis.

SEO FunktionenSEO:

Joomla bietet standardmäßig Unterstützung von SEO-URLs und anpassbare Meta-Tags. Durch Erweiterungen sind dynamische Sitemaps und weitere Tools verfügbar.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

In Sachen Erweiterbarkeit erfüllt Joomla wohl nahezu jeden Wunsch. Ob Shopsystem, Community, Blog oder Forum - Joomla bietet flexible Lösungen durch seinen modularen Aufbau mit Komponenten, Modulen und Plugins.

StatistikenStatistiken:

Statistikfans kommen mit entsprechenden Erweiterungen auf Ihre Kosten. Die Komponente JoomStats ermöglicht z.B. das Besuchertracking und Logging, um seine Webseite entsprechend verbessern zu können.

Vorteile JoomlaSonstiges:

Joomla kann mit der Komponente JoomFish mehrsprachig gemacht werden und bietet mit dem Shopsystem VirtueMart sogar eine kostenlose E-Commerce Lösung.

Nachteile JoomlaNegatives:

Joomla ist relativ umfangreich und ist damit für Einsteiger nicht einfach zu verstehen.

Testen Sie Joomla live in unserem Testcenter!

Movable TypeMovable Typle

Movable Type wurde im Jahr 2001 von der Entwicklerfirma Six Apart unter dem Namen "Serge" entwickelt. Seit der Release Version 4 ist das CMS unter der GPL kostenlos für private und kommerzielle Webseiten einsetzbar. Weiterhin sind Enterprise Lösungen von Movable Type verfügbar, die entsprechend kommerziell entwickelt werden.

SEO FunktionenSEO:

Movable Type bietet sehr gute Funktionen in Puncto Suchmaschinenoptimierung. So sind anpassbare Metaangaben, suchmaschinenfreundliche URLs und dynamische Sitemaps standardmäßig verfügbar.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für Movable Type sind einige Erweiterungen verfügbar, die zum Beispiel Facebook und Twitter, ein Forum oder eine Galerie in Movable Type einbinden.

StatistikenStatistiken:

Hier bietet Movable Type standardmäßig keine relevanten Funktionen. Wir empfehlen daher unser Statistik Tool netstatz powered by Piwik.

Vorteile Movable TypeSonstiges:

Movable Type bietet eine Rechteverwaltung für Benutzer.

Nachteile Movable TypeNegatives:

Movable Type hat seit der Einführung von WordPress an Relevant verloren.


RedaxoRedaxo

Das CMS Redaxo wurde im Jahr 1999 von der Agentur Pergopa entwickelt. Im Jahr 2004 wurde der Code unter die GPL gestellt. Seitdem ist der Code frei zum Download erhältlich, und kann sowohl für private als auch für kommerzielle Projekte eingesetzt werden. Gerade für Agenturseiten eignet sich Redaxo hervorragend.

SEO FunktionenSEO:

Mit der Erweiterung realURL verfügt Redaxo über suchmaschinenfreundliche URLs. META Angaben lassen sich ebenfalls anpassen und einrichten, was die Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnisseiten verbessert.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Es sind einige Erweiterungen für Redaxo erhältlich, jedoch bietet das System standardmäßig bereits viele Funktionen.

StatistikenStatistiken:

Für Redaxo sind einige Statistiktools enthalten. Neben Sitecountern gibt es auch eine Schnittstelle zum beliebten Tracking-Toole und Google Analytics Pendant Piwik, welches Sie bei uns für 2€ Aufpreis pro Monat zum bestehenden Webaccount hinzubuchen können.

Vorteile RedaxoSonstiges:

Das CMS Redaxo trennt den Inhalt vom Layout, wodurch beide Seiten entsprechend anpassbar sind. Multilinguale Funktionen sind ebenso enthalten wie die Administration von medialen Inhalten.

Nachteile RedaxoNegatives:

Redaxo fristet momentan noch ein Nischendasein und verfügt nicht über den Bekanntheitsgrad der großen Systeme wie Joomla, Drupal oder TYPO3.


TYPO3TYPO3

TYPO3 ist neben Joomla und Drupal wohl der Platzhirsch unter dem CMS. Bereits seit 2002 erfreut sich TYPO3 großer Beliebtheit, vorzugsweise bei großen Webprojekten.

SEO FunktionenSEO:

In Puncto SEO bietet das CMS TYPO3 wohl alle Funktionen, die man für moderne Suchmaschinenoptimierung benötigt. Anpassbare META Tags, dynamische Sitemaps und ein schnelles Grundsystem für schnelle Seitenaufrufe sind nur einige der Features, die TYPO3 beherrscht.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für TYPO3 sind viele Erweiterungen verfügbar, mit denen man das Basisystem nach eigenem Geschmack ausbauen und erweitern kann.

StatistikenStatistiken:

In Sachen Statistiken bietet TYPO3 eine große Auswahl verfügbarer Erweiterungen, die neben Seitenaufrufen auch Besucherzahlen, Herkunftsländer, verwendete Browser und andere technische Daten bereitstellen.

Vorteile TYPO3Sonstiges:

Zu den Vorteilen von TYPO3 zählt die starke Community, die viele Erweiterungen entwickelt. Standardmäßig verfügt TYPO3 über sauberen Code ohne Fehler, was ein weiterer Vorteil ist.

Nachteile TYPO3Negatives:

Einziger Nachteil von TYPO3 ist der Funktionsumfang. Dadurch benötigen Einsteiger einige Zeit, bis sie sich im System zurechtfinden.


WordPressWordPress

WordPress ist ein Blogsystem, das kostenlos sowohl für private als auch für kommerzielle Webseiten genutzt werden kann. Das System erfreut sich großer Beliebtheit und ist seit dem Boom der Blogs zu einem der am meisten verwendeten Systeme überhaupt geworden.

SEO FunktionenSEO:

WordPress bietet standardmäßig Funktionen wie META Angaben und suchmaschinenfreundliche URLs. Mit entsprechenden Erweiterungen lassen sich diese Funktionen noch detaillierter verändern.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für WordPress sind viele Erweiterungen verfügbar, mit denen sich beispielsweise Galerien oder Youtube Videos auf dem Blog einbinden lassen.

StatistikenStatistiken:

Für Statistiken gibt es zahlreiche Plug-Ins, mit denen man das Nutzerverhalten des Blogs einsehen kann. Dies ist vor allem in Sachen Usability ein wichtiger Faktor, um die Seite entsprechend verbessern zu können.

Vorteile WordPressSonstiges:

Das Blogsystem WordPress bietet gerade für Einsteiger einen idealen Einstieg in die Welt der CM Systeme. Das cleane Backend ist durchdacht, aufgeräumt und nachvollziehbar gestaltet.

Nachteile WordPressNegatives:

WordPress bietet einen limitierten Funktionsumfang, weswegen es nicht für alle Bereiche und Aufgaben geeignet ist.

Testen Sie WordPress live in unserem Testcenter!

XarayaXaraya

Xaraya ist ein etwas exotisches CMS, das jedoch schon seit 2002 besteht und kostenlos heruntergeladen werden kann. Das System wurde primär für Portale und interaktive Webseiten wie Blogs konzipiert, jedoch sind auch statische Webseiten mit dem System realisierbar.

SEO FunktionenSEO:

In Sachen SEO bietet Xaraya Basisfunktionen ie anpassbare Meta Tags und suchmaschinenfreundliche URLs.

erweiterbarkeitErweiterbarkeit:

Für Xaraya sind eine Vielzahl an Erweiterungen verfügbar. Hierbeit werden Erweiterungen in Blocks, Modules, Code Snippets und Add Ons eingeteilt, die unterschiedliche Funktionen erfüllen.

StatistikenStatistiken:

Auch in Sachen Reports und Statistiken bietet Xaraya einige Features, vom Besucher-Tracking bis hin zu Statistiken über die Seitenaufrufe.

Vorteile XarayaSonstiges:

Xaraya bietet die Möglichkeit, über sogenannte Blocks Änderungen am Basis Code (dem Core) vorzunehmen, und dennoch Updates einspielen zu können.

Nachteile XarayaNegatives:

Xaraya ist sehr umfangreich und dadurch nicht unbedingt für Einsteiger geeignet.

CMS Vergleich

Unser CMS Vergleich deckt die Stärken und Schwächen der jeweiligen Systeme auf und gibt Ihnen informative Tipps bei der Wahl des für Ihre Ansprüche idealen Content Management Systems! Alle hier getesteten Systeme erhalten Sie übrigens auf Wunsch in unseren Business Hosting und Joomla Hosting Tarifen kostenlos vorinstalliert! (ab Business Standard)
concrete 5ContaoDrupaleZ PublishJoomlaMovable TypeRedaxoTYPO3WordPressXaraya
Open SourceWeitere Informationen
Ist das System Open Source, so kann es in der Regel kostenlos sowohl für Private Webauftritte als auch für kommerzielle Webseiten verwendet werden. Viele Open Source Systeme sind außerdem quelloffen, wodurch bei entsprechenden Programmierkenntnissen die Weiterentwicklung des Basis-Systems möglich ist.
ja
ja
ja
ja
ja
-
ja
ja
ja
ja
DatenbankWeitere Informationen
Dieser Punkt klärt, ob eine Datenbank für die Verwendung des Systems benötigt wird, und welches Datenbankensystem verwendet wird. Üblicherweise werden bei CMS Systemen MySQL Datenbanken benötigt.
MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL MySQL
Load BalancingWeitere Informationen
Mittels Load Balancing wird die Last der Seitenaufrufe, die durch den Traffic der Benutzer entsteht, besser verarbeitet. Dies ist sowohl über kleinere Tricks innerhalb des Systems, z.B. über so genannte Session Handler in PHP möglich, oder aber durch Auslagerung einer Webseite auf mehrere Server, wie es bei großen Webseiten der Fall ist. Dadurch wird die Ladegeschwindigkeit, die eine Webseite zum Aufruf benötigt, verringert, wodurch sich die gefühlte Qualität einer Webseite drastisch verbessert und auch für Suchmaschinenoptimierung einige Vorteile bietet.
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
-
möglich
möglich
möglich
ProgrammierspracheWeitere Informationen
Dieser Punkt klärt, welche Programmiersprache für die Entwicklung des CMS verwendet wird. Dies ist Programmierer relevant, die eigenständig den Code des Systems anpassen oder erweitern möchten.
PHP PHP PHP PHP PHP Perl PHP PHP PHP PHP
WYSIWYG-EditorWeitere Informationen
Mittels eines WYSIWYG Editors können Sie auch ohne Programmierkenntnisse Inhalte ähnlich wie in Schreibprogrammen wie Word einpflegen und anpassen. Dadurch können auch Einsteiger bereits erste Webseiten erstellen und pflegen.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
(über Plugin)
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
(über Plugin)
Blog-SystemWeitere Informationen
Auch wenn die Revolution des Web 2.0 durch Blogs inzwischen durch andere Kanäle wie Facebook und Twitter abflacht bieten Blogs eine hervorragende Möglichkeit, Inhalte für Suchmaschinen zu schaffen und Kunden, Bekannte und Freunde über Neuigkeiten zu informieren. Hier erfahren Sie, ob ein Blog-System vorhanden oder mit dem CMS realisierbar ist.
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
möglich
MehrsprachigkeitWeitere Informationen
Multilingual-Funktionen sind vor allem für international ausgerichtete Webseiten relevant. Bei guter Integration dieser Funktion werden Abgleiche bereitgestellt, in denen man sieht, welche Seiten bereits übersetzt sind, welche noch fehlen sowie weitere Komfortfunktionen.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
(über Plugin)
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
(über Plugin)
vorhanden
SEO URLsWeitere Informationen
Für eine moderne Webseite ist Suchmaschinenoptimierung Pflicht, damit die wertvollen Inhalte Ihrer Webseite auch gefunden werden können. SEO Urls schreiben dabei die kryptischen systemgenerierten URLs in "schöne", für Menschen lesbare URLs um und bieten damit die erste Möglichkeit, bei Google und Co. bessere Platzierungen zu erreichen.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
BenutzerverwaltungWeitere Informationen
Mittels Benutzerverwaltung lassen sich Communities oder Redaktionsseiten erstellen. Eine Benutzerverwaltung ist jedoch auch für die administrative Wartung und Gastzugänge relevant.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
-
vorhanden
vorhanden
vorhanden
SSL-fähigWeitere Informationen
Durch die Einbindung eines SSL Zertifikats können ganze Webseiten oder Bereiche einer Webseite durch eine Verschlüsselung geschützt werden. Dadurch können benutzersensitive Daten verschlüsselt übertragen werden, beispielsweise bei Logins. Für die Einbindung eines SSL Zertifikats muss das entsprechende CMS jedoch entsprechende Unterstützung bieten.
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ja
ErweiterungenWeitere Informationen
Erweiterungen sind das A und O. Durch den modularen Aufbau eines modernen CMS Systems ist die Erweiterbarkeit um gewissen Funktionen durch Komponenten und Plugins von Drittherstellern ein relevantes Feature.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden